IOX Multi-Tool for Innovation

Jeder Mensch steckt einmal in einer Situation, in der er dringend Hilfe benötigt. Hat man dann jemanden, auf den man sich verlassen kann und der einem aus der Klemme hilft, ist das eine Wohltat für die Seele.

In alltäglichen Situationen kann dies auch schon einmal ein kleines Werkzeug sein – zum Beispiel ein Kugelschreiber, wenn man schnell die Nummer von dem potentiellen Geschäftspartner notieren möchte. Oder eine Spitzklinge, um die Pakete des Kunden zu öffnen. Oder ein Schraubendreher, wenn die kleine Metallschraube des Laptops wieder locker sitzt.

In der Regel trägt man nicht alle diese Dinge immer bei sich. Victorinox als Hersteller des allseits bekannten schweizer Taschenmessers hat das früh erkannt und mehrere Klingen in einem Tool verpackt. Ganz schön smart. Seither hat das rote Taschenmesser schon vielen Outdoor-Fans treue Dienste geleistet. Ein ebenfalls cooles und praktisches Tool ist das Multi-Tool, das verschiedene Werkzeuge in einem Scheckkartenformat verbindet und so als stetiger Begleiter in der Brieftasche dabei ist.

Okay, das klingt alles ja ziemlich cool. Doch was hat jetzt so ein Multi-Tool mit IOX zu tun?

IOX LAB als Multi-Tool für Innovationen

Es gibt auch mal Notfälle, in denen so ein Multi-Tool – so praktisch es auch sein mag – einfach nicht ausreicht. Zum Beispiel wenn es darum geht, eine IoT-Innovation auf den Markt zu bringen. Und da kommt das IOX LAB ins Spiel: Denn auch wir sind eine Art Multi-Tool: Das Multi-Tool für Innovationen. Und das sogar auf mehreren Ebenen:

#1 Multi-Tool “Services”:

Ebenso wie das Scheckkarten-Multi-Tool verknüpft das IOX LAB verschiedene Services in einer einzigen Unit. Auf allen Ebenen der Innovation und IoT-Produktentwicklung stehen wir zur Seite: Von der Ideenfindung bis hin zum Prototyping; von der Erstellung eines geeigneten Geschäftsmodells bis hin zur Produktion und Implementierung der innovationen Produkte oder Dienstleistungen. Anstatt verschiedene Dienstleister für die verschiedenen Stufen aufzusuchen, unterstützt das IOX LAB beim gesamten Prozess.

#2 Multi-Tool “Teamwork”:

Auch innerhalb des Teams werden individuelle Fähigkeiten in einer einzigen Unit verknüpft. Das IOX Team besteht aus Spezialisten aus verschiedenen Bereichen: IoT-Experten, Software-, Hardware- und Web-Entwicklern, Industriedesignern, PCB Spezialisten, AI Ingenieuren und kreativen Köpfen. Alle arbeiten zusammen an Projekten und kreieren so gemeinsam die Innovationen von morgen.

#3 Multi-Tool “IOX Baukasten”:

IOX LAB verfügt über einen Baukasten, also eine Tool-Box, die mit Software- und Hardware-Bestandteilen ausgestattet ist. Aus diesem bedient sich das Team immer wieder, um neue Lösungen zusammenzusetzen. Bob ist das Leuchtturmprojekt und verbindet alle technischen Disziplinen und zeigt damit hautnah, was das IOX LAB macht. Seine Bestandteile kommen aus dem 3D Drucker. Zudem finden sich in ihm Sensoren und Mikroprozessoren. Auch eine Videoerkennung, Spracheingabe und -ausgabe sowie Gesichtserkennung werden in dem Roboter verknüpft.

#4 Multi-Tool “Hands-on IoT”:

So ein Multi-Tool lässt den Handwerker in uns aufblühen. Einfach mal machen, statt immer nur darüber zu reden: Make things not slides. Wir arbeiten hands-on und pflegen diese Kultur. Immer mehr Geräte werden miteinander vernetzt, sie verknüpfen sich alle unter dem großen Dach des Internets der Dinge.

Kommt uns auf der Hannover Messe vom 23.-27. April 2018 besuchen. Da gibt’s das IOX Multi-Tool dann im Doppelpack: Als Wegbegleiter für Lifehacks im Kreditkartenformat für die Brieftasche und uns als Helfer für die Realisierung eurer Innovationen. In beiden Multi-Tools steckt mehr drin, als ihr denkt. Wetten?

Mehr Infos zu uns auf der Hannover Messe gibt’s hier: IOX LAB auf der Hannover Messe

IOX Multi-Tool

Ein Multifunktionswerkzeug als Survival Kit, das immer griffbereit ist – der kleine Helfer für den Notfall: Das IOX Multi-Tool