KI für den Einzelhandel – Geschickt eingesetzt führt das zu einer erhöhten Customer Centricity und mehr Chancen für stationäre Händler. 

Mit der KI für den Einzelhandel ist das Maschinelle Lernen nämlich in einem Bereich angekommen, den man vor einigen Jahren noch nicht unbedingt mit Künstlicher Intelligenz oder dem Internet der Dinge in Verbindung gebracht hätte.

Mehr noch war Künstliche Intelligenz so etwas wie ein Schreckgespenst. Und ist es für manche ja noch. Nicht nur, dass man befürchtet, es würden Arbeitsplätze verloren gehen, wenn die Maschinen alles alleine machen. Einige trauen dem Schreckgespenst der Moderne gar die Übernahme der Weltherrschaft zu.

Aber nun mal zurück in die Realität und damit zu den praktischen Dingen des Alltags. Künstliche Intelligenz kann nämlich ganz schön nützlich sein. Das wurde in vielen Branchen längst erkannt.

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Tractica wurde 2016 ein weltweiter Umsatz von 3,2 Milliarden US-Dollar mit Unternehmensanwendungen mit Künstlicher Intelligenz registriert. Schon in 2018 stieg der Wert auf 7,3 Milliarden US-Dollar und für 2020 werden Umsätze von circa 17,3 Milliarden US-Dollar erwartet.  

Auch die KI für den Einzelhandel fällt mit in diesen Topf. Dabei reicht der Einsatz von Logistiklösungen bis zum Kundenmanagement. KI-Systeme können die Lagerverwaltung effektiver gestalten, das Energiemanagement optimieren, oder helfen, den Kunden mit individuell zugeschnittenen Marketing-Konzepten anzusprechen.

Was KI für den Einzelhandel bedeutet

Viele Händler haben diese Vorzüge erkannt, weshalb mit der KI für den Einzelhandel auch in der Zukunft zu rechnen ist. Der Trend zur KI-Technologie soll sich sogar noch verstärken, schaut man sich internationale Trendbarometer und praktische Entwicklungen an.

Auch die Studie „Perspektiven der künstlichen Intelligenz für den Einzelhandel in Deutschland“, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erstellt wurde, weist darauf hin, dass KI-Systeme im Kommen sind. Denn schließlich bietet die KI für den Einzelhandel wichtige Perspektiven, die den Handel vor Ort wieder attraktiver machen können.

So zum Beispiel durch KI-Lösungen die für Multi-, Cross- und Omnichannel-Geschäftsmodelle sorgen und dem Verbraucher alle Möglichkeiten zu einem Konsum, wann und wo er will, offen halten.



Darüber hinaus können die gigantischen Datenmengen, die hierbei generiert werden, durch den Einsatz von KI-Technologie wiederum sinnvoll genutzt werden und das Verkaufspotential steigern. 

Aber auch das  geschätzte Marktpotential für den Bereich “Transport, Mobilität und Logistik” und den Bereich “Kundendienst und Geschäftsdienstleistungen” gehört zum oberen Drittel.

Künstliche Intelligenz macht den EH flexibler

In der genannten Studie wurden verschiedene Blickwinkel des Bereichs KI für den Einzelhandel untersucht.

Zum einen wurden die verschiedenen Einsatzgebiete erfasst, in denen sich das Maschinelle Lernen bezahlt macht. So werden sich etwa eine dynamische Preisoptimierung und eine optimierte Sortimentsgestaltung durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz für den Einzelhandel besser umsetzen lassen.

Ebenso kann die Klugheit einer Maschine dafür sorgen, dass der Einsatz des eigenen Personals besser geplant werden kann. So können beispielsweise durch KI-Technologie bei digitalen Personenzählern in Kombination mit dem riesigen Datenschatz an Wissen um das Wetter, Feiertage, besonderen Ereignissen und vieles mehr der effektivste Personaleinsatzplan erstellt werden und ein auf die Wünsche des Kunden zugeschnittenes Bestandsmanagement gelingen.



Online Handel muss zum Crosshandel werden

Auch ein wichtiger Punkt, der sich aus den Ergebnissen der Studie ablesen lässt, ist die Tatsache, dass der Anteil des E-Commerce im gesamten Umsatz des Einzelhandels seit 2008 immer stärker steigt.  Den Berechnungen des EHI Retail Institute e. V., dem Forschungs- und Bildungsinstitut für den Handel und seine Partner, sieht die Steigerung wie folgt aus:

Diagramm: Online-Anteil am Gesamtumsatz des Einzelhandels (HDE-Zahlenspiegel, 2019, EHI-eigene Berechnungen)
Online-Anteil am Gesamtumsatz des Einzelhandels (HDE-Zahlenspiegel, 2019, EHI-eigene Berechnungen). Quelle: BMWi-Studie Perspektiven der künstlichen Intelligenz für den Einzelhandel in Deutschland

Diese Steigerung zeigt einmal mehr, dass es für die stationären Händler wichtig ist, auf die Möglichkeiten des Cross- oder Multichannels zu setzen. Hier kann die KI für den Einzelhandel dafür sorgen, dass der Customer eine intelligente Vernetzung von Online-, mobilen und Offline-Kanälen zur Verfügungen gestellt bekommt. Dabei kann der Kunde die Freiheit genießen, selbst zu entscheiden, wann, wo und wie er einkaufen will.

Der Einzelhandel hofft auf den Terminator der Warenlogistik

Das ist natürlich überspitzt dargestellt.

Aber tatsächlich gaben die Befragten der Studie zum Thema KI für den Einzelhandel an, dass man auf KI-Systeme und auch auf Robotik hofft. Diese beiden Innovationen könnten zwei große Probleme der stationären Händler lösen.

Zum einen wird es immer schwerer, geeignetes Personal zu finden. Ein Grund ist unter anderem die derzeitige demographische Entwicklung. Ein Großteil der Babyboomer-Generation geht schließlich in den nächsten Jahren in Rente. Dazu kommt sicher auch, dass sich die Ladenöffnungszeiten stark erweitert haben.

Laut der Befragten aber kommt auch die Tatsache zum Tragen, dass  viele  Tätigkeiten im  Handel körperlich anstrengend seien. Diese könnten nicht unbegrenzt durch das zur Verfügung stehende Personal umgesetzt werden. KI-Systeme und Robotik könnten helfen.

Die wichtigsten Anwendungen von KI für den Einzelhandel

Vom Crossover Handel bis hin zu den Robotern, die durch das Warenlager sausen. Die Anwendungsbereiche der KI für den Einzelhandel sind vielseitig. Durch KI-Systeme sorgt die jeweilige Soft- und Hardware dafür, dass Prozesse jedweder Art optimiert werden. Diese kurze Übersicht zeigt einige der Gebiete, die laut der Studie am wichtigsten für den Einzelhandel sind:

  • Logistik und Transport inklusive einer optimierten Tourenplanung für eine effiziente Auslieferung der Waren
  • Vereinfachung von Inventur und Kommissionierung
  • Ein detailliertes Bestandsmanagement
  • Personalisierte Marketingmaßnahmen mit kundenspezifischen Anspruch   
  • Der Einsatz von Service- und Reinigungsrobotern
  • Bezahlsysteme durch Self-Checkin/Self-Checkout
  • Virtuelle Umkleidekabinen für Kunden
  • Kundenanalysen und mehr Service beim Online Shopping
Diagramm, das Anwendungen von Künstlicher Intelligenz im Einzelhandel zeigt
Anwendungen von Künstlicher Intelligenz im Einzelhandel. Quelle: BMWi-Studie Perspektiven der künstlichen Intelligenz für den Einzelhandel in Deutschland

Und was sagt der Kunde zu KI für den Einzelhandel?

Nicht nur die deutsche Bundesregierung, welche die Studie in Auftrag gegeben hat, sieht in der Künstlichen Intelligenz großes Potential. Für die Zukunft des Einzelhandels sei es laut Studie aber unerlässlich, KI für den Einzelhandel  zu unterstützen und voranzutreiben. 

Auch der Kunde hat da offenbar eine ähnliche Meinung. Die Studie des BMWi betrachtet in dem 110 Seiten starken Papier schließlich auch die Sicht der Verbraucherinnen und Verbraucher zum Thema KI für den Einzelhandel. Und die ist für die meisten KI-Anwendungen  von positiven Vibes geprägt.

Die fünf beliebtesten Einsatzgebiete sind:

  • Der Einsatz von Service-/Reinigungsroboter (90 %)
  • Die Anprobe in digitalen Umkleidekabinen (58 %)
  • Flexibler Self-Checkin/Self-Checkout (55 %)
  • Die individuelle Kaufberatung durch KI-basierte Systeme (49 %)
  • Freundlich plaudernde Chatbots (45 %)

Am Kunden liegt es also nicht, wenn der Handel nicht auf KI für den Einzelhandel setzt.

Diagramm, das die Zustimmung von befragten Verbraucher*innen zu Anwendungen von KI für den Einzelhandel zeigt
Zustimmung von befragten Verbraucher*innen zu Anwendungen von KI für den Einzelhandel. Quelle: BMWi-Studie Perspektiven der künstlichen Intelligenz für den Einzelhandel in Deutschland

KI für den Handel – wir helfen dir bei der Umsetzung:

Robert Jänisch,
CEO @ IOX

Wir möchten mehr über dich erfahren! Erzähl uns von deinem Bedarf und deinen Interessen, um herauszufinden, wie wir dir helfen können.

Termin vereinbaren

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]