Zum Beitrag IoT in der Intralogistik: Lagerhalle mit Rollbändern und Paketen

Intralogistik ist dann am besten, wenn sie auf dem Punkt ist. Im Klartext heißt das: Im optimal geführten Lager sollte alles zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort sein. So zumindest die Wunschvorstellung. Dazu sollte auch die Qualität und Beschaffenheit der einzelnen Güter, Werkzeuge etc. stimmen. Wie aber kommt man zu dieser…

Weiterlesen
Zum Artikel "Asset Tracking: Mit Sensoren Güter und Zustände überwachen"

Asset Tracking durch Sensoren sorgt für den absoluten Überblick über den Zustand von Gütern. Und das auf jedem Millimeter, den sie zurücklegen. Mit Hilfe von Sensoren können Güter nämlich zu jeder Zeit überwacht werden. So kann der gewiefte Logistiker nicht nur den aktuellen Standort herausfinden. Asset Tracking in Zeiten des Internet der Dinge bedeutet auch,…

Weiterlesen

Digitalisierung in der Logistik ist einer der ersten großen Fortschritte, die das Zeitalter des Internet of Things (IoT) mit sich bringt. Und das nicht erst seit gestern. Denn die Transportbranche setzt schon länger auf die Hilfe von M2M-Kommunikation, Clouds und Tags. So haben zum Beispiel 80 Prozent der deutschen Logistiker ihr Supply Chain Management bereits auf…

Weiterlesen
Smart Shelves und Inventur auf Knopfdruck mit RFID

RFID (Radio Frequency Identification) liefert Produktinformationen und Tracking Daten in Echtzeit. Damit sorgt die kontaktlose Erfassung für mehr Flexibilität im Einzelhandel. Nämlich mit Smart Shelves. Dadurch können Einzelhändler auch eine höhere Customer Centricity bieten. Sehr zur Freude des Kunden und am Ende auch des Händlers, der in Zeiten des Online Shoppings zwar unter Druck geraten…

Weiterlesen
Zum Artikel "RFID Technologie sorgt für innovativen Self-Service": Selbstbedienbare Kasse

RFID Technologie macht Konsumgüter kommunikativ und sorgt auch für mehr Service. In vielen Bereichen. Zum einen weiß der Händler in Sekundenschnelle, ob eine Ware verfügbar ist und wo sie der Kunde finden kann.  Schließlich sorgt die RFID Technologie dafür, dass Artikel auch über eine längere Distanz hinweg erfasst werden können. An diesem Punkt bietet die…

Weiterlesen
Zum Beitrag IoT im Handel - mit neuen Vertriebskanäle zum Handel 4.0: Frau mit Smartphone in der Hand vor Einkaufsladen an der Straße

IoT im Handel sorgt nicht nur für die Automatisierung, die es dem Händler erleichtert, seine Waren zu ordern und zu lokalisieren. IoT im Handel sorgt auch für einen zeitgemäßen Umgang mit dem Kunden. So kann sich der Kunde zum Beispiel eigenständig und umfassender informieren oder selbst entscheiden, wann und wo er seinen Artikel erhalten möchte.…

Weiterlesen
Zum Artikel Customer Centricity: Glückliche Frau vor dem Schaufenster

Customer Centricity wird in Zeiten des E-Commerce immer wichtiger. Vor allem für den stationären Handel. Dabei müssen sich die digitale Transformation beim Shoppen und das Einkaufserlebnis am Point of Sale nicht unbedingt ausschließen. Ganz im Gegenteil. Digital geht auch vor Ort. Stationäre Händler machen einen Fehler, wenn sie denken, dass ihnen das Internet das Geschäft kaputt…

Weiterlesen
Zum Beitrag IoT im Handel - Trends: Regal im Supermarkt

IoT im Handel erhöht zum einen das Einkaufserlebnis des Kunden. Zum anderen ist der Handel durch smarte Innovationen in der Lage, Verkaufserfolge aktiver zu pushen als jemals zuvor. Die digitale Revolution umfasst nicht nur die Industrie 4.0, das Smart Home oder die Logistik. Digitale Trends werden weiter adaptiert und sorgen für ein Potential, dem sich auch…

Weiterlesen
Zum Thema "Gedruckte Elektronik im Interet der Dinge (IoT)": PCB, Leiterplatte

Gedruckte Elektronik ist ein wichtiger Faktor, der dazu beiträgt, das Internet der Dinge weiterzuentwickeln. Und auch umfassender zu nutzen. Als Verbindung zwischen der digitalen und der physischen Welt sorgt der Druck auf leitendem Funktionsmaterial für viele Vorteile. Dazu gehören zum Beispiel die Fahrkarten, die für die automatische Abbuchung sorgen, Preisaufdrucke im Supermarkt, Plakate, die mit…

Weiterlesen